Herzlich Willkommen auf unserer Ranch!

Oft werden wir von Gästen gefragt wie wir auf die Idee gekommen sind die Esel- und Schlittenhunderanch zu gründen. Dazu hier ein paar Gedanken:

Seit unsere Kinder auf der Welt sind kennen sie Haustiere. Mit Schlittenhunden, Eseln, Ziegen und Schafen sind sie aufgewachsen. Sie betrachten den Umgang mit ihnen als etwas ganz alltägliches. Als sie im Schulalter begannen Freunde und Freundinnen mit nach Hause zu bringen, begriffen wir, das dieser offenherzige, alltägliche Umgang mit Tieren für viele Kinder nicht vorstellbar und nicht möglich ist. Mangels Kontakt und Umgang mit Tieren entstehen bei Kindern oft Unverständnis und Ängste vielfältigster Art, zum Teil auch resultierend aus schlechten Erfahrungen oder übernommen aus Vorurteilen von Eltern und Verwandten. Anfangs sahen wir amüsiert zu, wie unsere Kinder versuchten ihren Freunden zu erklären das Tiere etwas ganz natürliches sind, das sie selbst denken können und auch Gefühle haben. Der richtige Umgang mit ihnen und das nötige Verständnis führt dazu, das man in ihnen tolle Freunde findet. Sie zeigten unsere Hunde und Esel, forderten auf mit ihnen zu spielen. Wir sahen bei manchen Kindern Zurückhaltung und teilweise grenzenlose Angst und zweifelten zunächst selbst, aber dann kam da plötzlich auf ein zögerliches streicheln, ein feuchter Hundekuss als Antwort, ein Schwanzwedeln, eine Hundetatze die um Aufmerksamkeit bettelte und das Eis war gebrochen. Selbst die größten Ängste und Zweifel verflogen um Nu. Wir waren oft verblüfft...

Diese Geschichte veranlasste uns darüber nachzudenken möglichst vielen Kindern die Chance dieser Erfahrungen zu bieten.  Mit 3 Eseln und 8 Hunden starteten wir dann im Sommer 2006 offiziell unseren Ranchbetrieb. 

So vergeht nun Jahr für Jahr. Im laufe der Zeit haben wir in unzählige glückliche (zum Teil sehr schmutzige) Kindergesichter gesehen und sehr oft die Sätze: "Was schon Feierabend? Wir wollen noch nicht gehen!" gehört. Wir haben ebenso oft verblüffte Eltern gesehen, deren Kinder eigentlich Angst vor Hunden hatten und am Ende der Kindergeburtstagsfeier mit ihnen knuddeln und schmusend im Stroh gefunden wurden. "Was sich versteht, das findet sich." Dieser Satz hat sich mittlerweile für uns als Leitspruch herausgestellt. Unsere Samojeden spüren die Ängste und Zurückhaltung mancher Kinder oftmals viel früher als wir selbst. Wir können oft sehr gut beobachten, dass gerade diese Kinder von den Hunden scheinbar bevorzugt werden. Dabei mussten wir feststellen, dass die Hunde mit ihrer treuen, ehrlichen  und liebevollen Art auch viel schneller in der Lage sind diese Ängste zu zertreuen. Diese Erfahrungen und Erlebnisse machen uns sehr glücklich und bestärken uns diesen Weg weiter zu gehen.

An dieser Stelle möchten wir uns vor allem bei unseren Kindern bedanken, ohne deren Unterstützung und unermüdlichem Ideenreichtum die Ranch nicht zu dem geworden wäre, was sie jetzt ist.

In der heutigen von Stress und Hektik gezeichneten Gesellschaft werden alle Dinge in Werten beziffert.

Ein Kinderlachen kostet nicht viel und ist doch unbezahlbar.....

 

 Hartwig und Kathleen Rackwitz

Angebot

Sie möchten mehr über uns und unser Angebot erfahren? Dann informieren Sie sich hier detailliert.

Über uns

Gerne stellen wir uns Ihnen vor. Lesen Sie mehr zu uns und unserem Team, das jederzeit gerne für Sie da ist. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr